Zwei Einfamilienhäuser

Dietikon ZH, 2012

Das Ensemble aus zwei Einfamilienhäusern und ihrem zugehörigen freistehenden Nebenbau wird in seiner Körnung und Materialität geprägt durch den Gebäudetypus einer Stadtvilla der 1930er Jahre, welcher das Quartier beschreibt.

Dabei spiegelt die mit silbergrauen Eternitschindeln besetzte Aussenhülle das Bild einer Klinkerfassade in Massstäblichkeit und Langlebigkeit wider. Mit Blech überzogene Steildächer werden durch Laternen überkrönt, die den Innenraum tagsüber mit natürlichem Licht versorgen und im Sommer nachts der Kühlung dienen.

⇽ zurück