Rathaus

Brugg AG, 2011

Das Rathaus wurde 1579 an Stelle von Vorgängerbauten aus dem Jahre 1450 an das Wahrzeichen von Brugg, den schwarzen Turm, angebaut. Hauptaugenmerk der inneren Sanierung, die Fassaden wurden 2001 umfangreich renoviert, waren der Rückbau der Gefängnisinfrastruktur und das Anpassen der Tragstruktur an die heutigen Ingenieur-Normen.

Im 2.Obergeschoss entstanden zwei grosszügige Stadtwohnungen, ausgestattet mit zeitgemässen Installationen, und der Dachstock wurde in seine ursprüngliche Form zurückgeführt. Die Materialisierung und Detaillierung basierten auf einem sorgfältigen Umgang mit der historischen Bausubstanz.

⇽ zurück