Betriebsgebäude IBB

Brugg AG, 2008 | Wettbewerb

Die gefaltete Aussenhülle aus patiniertem Kupferblech umhüllt sowohl Büros als auch Werkhalle. Sie ist gleichzeitig Dach und Fassade und vermittelt präzise zwischen Stadt und Flusslandschaft. Im Treppenhaus wird die Geschossstaffelung räumlich erlebbar.

Die Konstruktion aus tragendem Beton und umhüllendem Holzbau ist im Innenausbau direkt lesbar. In Zusammenarbeit mit Liechti Graf Zumsteg Architekten in Brugg.

⇽ zurück