AMAG Waschstrassen

Ortsunabhängig CH, 2015

Der Entwurf setzt sich auseinander mit formaler Klarheit und einfachen konstruktiven Mitteln. Im Gegenzug zu den üblicherweise gänzlich mit Sandwichpaneelen umhüllten Waschstrassen, beruht das Konzept der AMAG Car Wash auf Transparenz und Leichtigkeit. Die Funktion des Baukörpers wird einsehbar, der Waschvorgang wird zur Bühne.

Den Ausgangspunkt bildet eine geschlossene Metallbox, welche in ihrer Querrichtung aufgeschnitten und halbiert wird. Beide Einzelteile werden auf die gewünschte Länge auseinandergezogen und ergeben eine klar definierte Ein- und Ausfahrt. Der entstandene Zwischenraum wird beidseitig verglast und zusätzlich über Oblichter belichtet.

⇽ zurück